Weihnachtsurlaub - Trends und Tipps 2011

Immer mehr Menschen wollen die Feiertage nicht vorm Christbaum, sondern lieber unter Palmen verbringen.

Die Leute sind bei den Reisebuchungen generell zwar etwas zurückhaltender. Weihnachten ist allerdings krisenfest, diese Angebote sind immer besonders schnell weg. Da stört es auch nicht, dass sie oft bis zu 60 Prozent mehr bezahlen als in der Nebensaison.

Bei den Fernreisen sind die Malediven, Thailand und die Dominikanische Republik besonders beliebt. Gefragt sind auch Kuba oder Mexiko. Der durchschnittliche Reisepreis liegt im Winter auf der Fernstrecke bei über 2700 €. Soll der Flug nicht so lange dauern, werden die Kanaren oder Ägypten gebucht.

Wer kurzfristig dem Winterfrust entfliehen will, hat es nicht leicht. Das Problem sind weniger die Hotels als die Flüge. Bei einige Fern-Destinationen sind rund um den Ende Dezember nur noch Business-Class-Sitze frei. Gute Chancen hat man noch in Ägypten. Freie Betten gibt es in den Emiraten Ras Al Khaimah und Fujairah. Die Vereinigten Arabischen Emirate sind heuer so günstig wie noch nie.

Im Trend liegen aber auch Städtereisen. Vor allem den Jahreswechsel verbringen die Bürger gerne in anderen europäischen Metropolen. Hamburg, London oder Paris sind Silvester-Klassiker. Barcelona und Berlin mögen die Reiselustige auch.

Immer mehr Leute zieht es auf die hohe See. Die Buchungen bei Costa & Co. haben sich in den letzten Jahren vervielfacht. Für Weihnachtsverweigerer ist eine solche Reise jetzt nichts. An Bord wird Weihnachten im herkömmlichen Sinn mit Christbaum und festlicher Dekoration gefeiert...

Top-10-Urlaubsländer

  1. Spanien
  2. Ägypten
  3. Türkei
  4. Malediven
  5. Dominikanische Republik
  6. Tunesien
  7. Thailand
  8. Vereinigte Arabische Emirate
  9. Kuba
  10. Zypern