Top-Flugzeugexperte beruhigt: 70 Prozent überleben Abstürze

310 Menschen starben alleine in den vergangenen 27 Tagen bei Flugzeugabstürzen; die Angst vorm Fliegen wird größer. Jetzt rechnete Mathematiker Ed Galea die Überlebenschancen bei einem Flugzeug-Crash aus. Und er verrät, wie man sich im Ernstfall zu verhalten hat.

„Lebensbedrohliche Abstürze gibt es nur einmal pro 5,7 Millionen Flüge. Die Chancen, einen Crash zu überleben, liegen bei 70 Prozent", berichtet der britische Sicherheitsexperte und Mathematiker Ed Galea. „Im Flugzeug sollte man sich einen Gangplatz aussuchen, der weniger als fünf Reihen vom Ausgang entfernt ist. Den sichersten Sitzplatz gibt es aber nicht, denn es hängt immer von der Art des Crashs ab."

Wer beim Ausgang sitzt, fliegt sicherer

Der Experte weiter: „Bei einer Untersuchung von Überlebenden und Opfern konnten wir feststellen, dass Menschen, die innerhalb von fünf Sitzreihen zum Ausgang saßen, eher überlebten als starben." Oberste Sicherheitsregeln: „Sich mit dem Öffnen des Sicherheitsgurtes vertraut machen, bei einem Absturz weit nach vorne beugen, den Kopf mit den Händen schützen und bei Wasserlandungen die Schwimmweste richtig anlegen und erst außerhalb des Flugzeuges aufblasen." Verhalten bei Feuer: „Bei einem Brand zählt wirklich jede Sekunde. Das Flugzeug sollte schnell verlassen werden, da die Kabinenausstattung nicht feuersicher ist und sich toxische Gase bilden."