Bali – Atemberaubende Insel mit einer vielfältigen Kultur

Pura Ulun Danu Bratan Tempel auf Bali
Pura Ulun Danu Bratan ist ein bedeutender Shiva-Tempel auf Bali.

Die von Urlaubern meist besuchte Insel Indonesiens entpuppt sich als eines der faszinierendsten Länder auf dem asiatischen Kontinent. Bali bietet von Kunst und Kultur über spannende Tempel bis hin zu atemberaubenden Landschaften alles, was sich Besucher von einem Urlaub wünschen können. Dabei eignet sich Bali perfekt für eine Rundreise: Vulkanlandschaften, Reisfelder und Tempelanlagen im Wechsel bilden die traumhafte Kulisse der Insel.

Kuta und Legian für preisbewusste Reisende

Kuta und Legian bilden das Zentrum des Massentourismus auf Bali. Praktischerweise befinden sich beide Hotspots in der Nähe des Flughafens und nur wenige Kilometer von der Hauptstadt Denpasar entfernt. Verlockende Strände, billige Unterkünfte und ein aufregendes Nachtleben machen Kuta und Legian zum Partyspot für Rucksacktouristen und preisbewusste Reisende.

Bezahlbarer Luxus in Seminyak

Unmittelbar nördlich von Kuta könnte Seminyak nicht unterschiedlicher sein. Hier locken hochklassige Restaurants, Strandclubs, Bars, Boutiquen und Galerien gut betuchte Besucher durch ihre Türen. Zahlreiche luxuriöse Hotels und Wellnesscenter säumen die weiten, nach Westen ausgerichteten Küstenabschnitte des Indischen Ozeans. Mit seinem türkisfarbenen Wasser und den ausgezeichneten Surfbedingungen ist Seminyak auch für Surfer ideal geeignet.

Tempel und einsame Buchten in Uluwatu

Ein weiterer beliebter Ort ist Balis heiligster Seetempel. Dramatisch auf einer Klippe über dem Indischen Ozean gelegen, ist der Uluwatu Tempel ein wahrhaft magischer Ort. Hier befindet sich zudem einer der besten Surfstrände der Insel. Pro-Surfer strömen jedes Jahr hierher, um die schnellen, starken Wellen zu reiten.

Die beste Reisezeit

Da Bali rund acht Grad südlich vom Äquator liegt, genießen Urlauber das ganze Jahr über ein tropisch-warmes Klima. Die Trockenzeit dauert von April bis September, sobald die Luftfeuchtigkeit am niedrigsten ist. Die Preise steigen kontinuierlich während der Hochsaison, die in der Regel zwischen Juli und September liegt, stark an. In der Nebensaison können Reisende von günstigen Preisen und satten Preisnachlässen profitieren.

Autor: WritingAddict. Bild: depositphotos