Mit richtigem Sonnenschutz unbeschadet durch den Sommer

Es gibt nichts Schöneres, als die Wärme der Sonne auf der Haut zu spüren. Doch heute weiß jedes Kind, dass man ohne Schutz das Haus nicht verlassen darf. Also lautet die Devise: Sonnencreme auftragen und regelmäßig nachschmieren.

Wirksamkeit

Moderne Pflegeprodukte wirken auf zweierlei Art. Die in ihnen enthaltenen Mikropigmente reflektieren die Sonnenstrahlung, die auf die Haut trifft.

Zugleich absorbieren die UV-Filter schädliche Strahlung. Ein weiteres Plus der Cremen: Sie enthalten Vitamin E, C oder Beta-Carotin-Stoffe, die helfen freie Radikale zu neutralisieren.

Anwendung

Wie lange eine Sonnencreme wirkt, das verrät der Lichtschutzfaktor (LSF). Je nach Hauttyp hat der Körper eine unterschiedlich lange Eigenschutzzeit. Diese wird mit dem LSF des Produkts multipliziert.So ergibt sich der Richtwert, wie lange man in der Sonne bleiben kann, ohne Hautrötungen davonzutragen.

Die richtige Sonnencreme für Urlaub

Sonnenschutz für Kinder

Sobald die Sommersonne wieder vom Himmel lacht, verwandeln sich Kinder in kleine Wasserratten. Aber den ganzen Tag in der Sonne plantschen, die Wasserrutsche hoch- und runterklettern und mit den besten Freunden um die Wette schwimmen, ist ganz schön anstrengend - besonders für die empfindliche Haut von Kindern. Sie ist viel dünner als Erwachsenenhaut, und ihre natürlichen Schutzmechanismen sind noch nicht voll entwickelt. Dabei verbringen gerade Kinder viel Zeit im Freien. Bis zum 18. Lebensjahr bekommen sie etwa 80 Prozent der Sonnenbestrahlung ihres gesamten Lebens ab. Der richtige Sonnenschutz ist bei Kindern also unerlässlich!

Hinweise

Bei Kindern ist der Eigenschutzmechanismus noch nicht zur Gänze ausgebildet. Hier müssen die Eltern also große Sorgfalt walten lassen: Die Creme mindestens eine halbe Stunde auftragen, bevor das Haus verlassen wird, und nach dem Baden neu auftragen.

Die vier Hauttypen:

Unser Eigenschutz

Typ 1 - rotblondes Haar, helle Augen, sehr heller Teint, wird nie braun. Eigenschutzzeit: 3-10 min
Typ 2 - blondes Haar, helle Augen, heller Teint, wird wenig braun. Eigenschutzzeit: 10-20 min
Typ 3 - dunkelblondes bis braunes Haar, mittlerer Teint, helle oder dunkle Augen, wird gut braun. Eigenschutzzeit: 20-30 min
Typ 4 - dunkelbraunes oder schwarzes Haar, dunkler Teint, dunkle Augen, wird immer braun. Eigenschutzzeit: etwa 45 min